balzer art projects : Jens Hanke

Jens Hanke Obeying Orders, 2012 Kohle auf farbig grundiertem Papier 114 x 228 cm

Jens Hanke
Obeying Orders, 2012
Kohle auf farbig grundiertem Papier
114 x 228 cm

Jens Hanke
having been down
by the fishes
Zeichnungen/Collagen
15. Nov. 2013 – 4. Jan. 2014

Der in Berlin lebende Zeichner Jens Hanke, (*1966) arbeitet auf Papier, meist mit Kohle und Farbstift.  Seit 2010 schenkt er auch sein künstlerisches Interesse der Collage.  Seine Zeichnungen und Collagen kommen in Serien mit poetischen und manchmal auch leicht bedrohlich klingenden Titeln, wie „Island Me“, „Mining Ground – Digging Field“ oder ganz prosaisch „Synapsale Nachbilder“.

Die letztere Serie kleinerer Zeichnungen wirkt auf den ersten Blick architektonisch sachlich, fast wie Konstruktionszeichnungen, ohne dass ein Gegenstand erkennbar wäre.  „A Twisted Mind Was Left Alone“ ist der Titel der Collagen-Serie.  Das Papier auf dem Hanke zeichnet und klebt, ist farbig grundiert (mit Knochenleim) und individuell präpariert. So bleibt es nicht nur Hintergrund, sondern wird ein Teil des visuellen Ausdrucks und gibt dem Bild eine komplett eigene und individuelle Dynamik. Für die Collagen dieser Serie nimmt Hanke die Zeichnungen der „Synapsalen Nachbilder“, dupliziert sie und „baut“ völlig unterschiedliche (abstrakt-konstruktivistische) Variationen mit Farbfeldern älterer, von ihm selber zerschnittenen, Arbeiten.

Hankes grossformatige Zeichnungen sind zugleich rätselhaft und verspielt und haben wenig Bezug zu real existierender Natur. Kunsthistorisch ähneln sie romantischen Landschaftsallegorien.  Als Utopien einer unwirklichen Zukunft rufen sie Assoziationen mit Meer und Bergen, aber auch Industrie und Weltraum auf.  Scheinbar unbelebt, sind sie doch voll expressiver Bewegung.  Einige Arbeiten können beides sein: Szenarien einer beängstigenden und unheilvollen Welt oder ruhige und friedliche Landschaftsvisionen mit erkennbaren Motiven, wie Bäume, Flüsse und Berge.  Andere Zeichnungen jedoch wirken wie Welten, die mit dem Mikroskop abstrakte und irreale Einblicke in das Menschen- und Zellinnere geben.

Hankes Arbeiten erfreuen sich einer regen internationalen Ausstellungstätigkeit.  having been down by the fishes ist die erste Solo-Ausstellung des Künstlers in der Schweiz.  Gezeigt werden sieben grossformatige Zeichnungen, Beispiele seiner Collagetätigkeit und eine Gruppe kleinerer Zeichungen der „Synapsalen Nachbilder“.  Die Arbeiten stammen aus den Jahren 2010 bis 2012.

Vernissage: Donnerstag, 14. November 2013: 18:00 – 20:00 Uhr

balzer art projects
Wallstrasse 10, CH-4051 Basel
T +41 (0)61 222 21 52 • M +41 (0)79 229 33 06
info@balzer-art-projects.chhttp://www.balzer-art-projects.ch
Öffnungszeiten : Di – Fr 13:00 – 18:00 Uhr und Sa 11:00 – 16:00 Uhr

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: