Lange + Pult:DIDER MARCEL SELECTION

Didier Marcel, Sans titre (labour violet), 2010 Polyesterharz gefärbt, Fiberglas, 125 x 260 x 30 cm

Didier Marcel, Sans titre (labour violet), 2010
Polyesterharz gefärbt, Fiberglas, 125 x 260 x 30 cm

DIDER MARCEL
SELECTION
25.Mai – 20. Juli 2013

Galerie Lange + Pult
Limmatstrasse 291, CH-8005 Zürich
T +41 (0)44 212 20 00 • F +41 (0)44 212 20 01
zurich@langepult.comhttp://www.langepult.com
ւffnungszeiten : Di – Fr 12:00 – 18:00 Uhr, Sa 11:00 – 17:00 Uhr

Im Spannungsfeld von Massenproduktion und ländlichen Naturidyllen, von Industriearchitektur und Agrikultur oszilliert das facettenreiche Oeuvre des französischen Künstlers Didier Marcel (*1961, lebt und arbeitet in Dijon) und untersucht auf eine subtile Art und Weise das Verhältnis geologischer und soziokultureller Phänomene. Weder narrativ noch moralisierend zeichnet es fragmentarisch das Bild einer Kultur nach, die sich, um ihrer Selbsterhaltung willen, der Natur bedient.

Abgeerntete Maisfelder, gepflügte Äcker und abgesägte Baumstämme – als stille Zeugen eines Streifzuges durch Landschaftsräume bilden sie eine Abfolge von Zeichen, sind Motiv und Kunstwerk zugleich. Die Skulptur erwächst bei Didier Marcel aus landschaftlichen Überresten: Er fertigt Abdrucke von Feldern und Äckern, Baumstämmen und Ästen, giesst die Formen aus farbigem Hartpolyester nach oder bildet aus Eisen und flockierter Viskose seine aus der Natur inspirierten Strukturfragmente nach.
In Zeiten, in denen die Landschaftsdarstellung zu einem ästhetischen, oftmals als verstaubt verschrienen Klischee verkommen ist, dient sie Didier Marcel auf eine überraschend ungewöhnliche Weise dazu, die Frage nach dem Sein aufzuwerfen.
Zwischen Modell und Mahnmal angesiedelt, ebnen die Werke nicht nur den Weg zur Reflexion über das Sichtbare. Sie verstehen sich als ästhetisches Objekt und Metapher menschlichen Seins zugleich, das seine Existenz durch den Einklang von Natur und Kultur in einem grossen Gesamtvorgang konstituiert.
Die Galerie Lange + Pult zeigt mit der Ausstellung Selection erstmals das Werk des französischen Bildhauers Didier Marcel. Sein Oeuvre ist weltweit in so bedeutenden Sammlungen wie dem Fonds National d’Art Contemporain in Paris, dem Centre Georges Pompidou in Paris, dem Europäischen Patentamt in München oder dem Israel Museum in Jerusalem vertreten und wurde in zahlreichen Einzelausstellungen wie zum Beispiel im MAMVP (Paris) 2010, im MUDAM (Luxemburg) 2009, oder im MAMCO (Genf) 2005 ausgestellt.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: