Luciano Fasciati:ARTE HOTEL BREGAGLIA, VIDEO ARTE PALAZZO CASTELMUR

Evelina Cajacob Incrésciar - LangeZeit, 2013 Video, Ton, 85 Min.

Evelina Cajacob
Incrésciar – LangeZeit, 2013
Video, Ton, 85 Min.

ARTE HOTEL BREGAGLIA
2. Juni – 28. September 2013
VIDEO ARTE PALAZZO CASTELMUR
2. Juni – 20. Oktober 2013

Palazzo Castelmur Stampa · CH-7605 Stampa-Coltura
http://www.palazzo-castelmur.ch
֜ffnungszeiten: Di – So · Mo geschlossen
2. Juni – 20. Oktober 14 – 17 Uhr · 16. Juli bis 15. September 11 – 17 Uhr
Hotel Bregaglia, CH-7606 Promontogno · http://www.artehotelbregaglia.ch
Öffœnungszeiten täglich von 10 – 17 Uhr

Luciano Fasciati
Süsswinkelgasse 25, Postfach 320, CH-7002 Chur
T +41 (0)81 253 36 35
mail@luciano-fasciati.chhttp://www.luciano-fasciati.ch

Arte Hotel Bregaglia und Video Arte Palazzo Castelmur lassen das Bergell diesen Sommer zum temporären Zentrum zeitgenössischer Kunst und zu einem lebendigen Ort des künstlerischen Austauschs werden. Beide Ausstellungen werden vom Verein Progetti d’arte in Val Bregaglia betreut. Der Verein bezweckt die Förderung und Durchführung von Ausstellungen, Projekten und Veranstaltungen zeitgenössischer, aktueller und bildender Kunst im Bergell.
Die Ausstellung Video Arte Palazzo Castelmur ermöglicht den BesucherInnen des Palazzo Castelmur an einem aussergewöhnlichen, historischen Ort Begegnungen mit der zeitgenössischen Videokunst. Die Künstler und Künstlerinnen Judith Albert, Karin Bühler, Evelina Cajacob, frölicher | bietenhader, Gabriela Gerber & Lukas Bardill, Eric Lanz, Zilla Leutenegger, Sissa Micheli, Christoph Rütimann und Simone Zaugg werden mit den eigens für die Ausstellung entwickelten Arbeiten in den Räumen aus dem 18. und 19. Jahrhundert Akzente setzen und auf ihre Weise die Geschichte des Ortes und seiner Bewohner erfahrbar machen.
Was 2010 als einmalige Sommerausstellung im 1875 – in der Pionierzeit des Sommertourismus – entstandenen und nie vollständig renovierten Hotel Bregaglia begonnen hatte, entwickelte sich als grosses und beliebtes Kunstereignis, das nicht nur Kunstliebhabende aus der gesamten Schweiz und dem Ausland anzog. 2011 und 2012 wurde Arte Hotel Bregaglia, dem positiven Echo folgend, fortgesetzt und wird 2013 in eine vierte Runde gehen. Diesen Sommer wird zu den belassenen Interventionen eine Schriftbildarbeit von Hans Danuser zum Counting Out Rhyme Project hinzukommen. Zudem werden Judith Albert die Videoarbeit Limone und huber.huber die Collagen Umkristallisation, 1 u. 2, welche Gebilde aus verschiedenen Kristallen zeigen, präsentieren. Remo Albert Alig wird mit Dornröschen eine Neugestaltung des Schlüsselanhängers für das Zimmer X (10) beitragen. Diese Beispiele zeigen, dass Kunst sich durchaus auch an weniger bekannten Orten, abseits der Kulturzentren und Metropolen, entfalten kann und diese zu einem lebendigen Ort des künstlerischen Austauschs macht.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: